Yogalehrer Ausbildung in Indien – Welche Möglichkeiten gibt es?

August 17, 2018
20180401_101810-01-e1536912723855.jpeg

Yogalehrer Ausbildung in Indien – Welche Möglichkeiten gibt es?
Falls du begeisterte(r) Yoga Praktizierende(r) bist, kann es gut sein, dass du schon länger mit dem Gedanken spielst, eine Yogalehrer Ausbildung (Yoga Ausbildung) in Indien zu machen.
Da es zahlreiche Möglichkeiten gibt, kann dir dieser Artikel helfen, eine Entscheidung zu treffen.
Ich habe selbst vor kurzem eine Yogalehrer Ausbildung (Yoga Ausbildung) in Indien absolviert (bei der Yoga India Foundation, Rishikesh) und möchte gerne meine persönlichen Erfahrungen mit dir teilen. Ein paar Tipps können nie schaden!
Wenn du dich schon entschieden hast eine Yogalehrer Ausbildung (Yoga Ausbildung) zu machen, dann gibt es in Indien die Möglichkeit einen 4-wöchigen 200 Stunden-Intensivkurs zu belegen.

4 Gründe, warum du eine Yoga Ausbildung in Indien machen solltest
Indien ist auch bekannt als das Land der Spiritualität. Als Herkunftsort des Yoga, bietet dir Indien an, Yoga direkt von der Quelle zu lernen. Ich selber habe mich für Indien entschieden, da ich richtig in die Kultur und den Lifestyle eintauchen wollte. Hier habe ich ein paar weitere Gründe aufgeschrieben:

1. Time Out: Weg vom Alltag, Arbeit und Umfeld
Eine Intensivausbildung in Indien schließt ein, dass du dein alltägliches Leben für diesen Zeitraum hinter dir lässt. Das war für mich letztendlich sehr entscheidend. Wenn du Yoga lernen möchtest, solltest du dich 100%ig darauf konzentrieren, was im normalen Umfeld und Alltagswahnsinn schwierig sein kann.

2. Yoga im Land seiner Herkunft
Yoga ist vor über 5000 Jahren in Indien entstanden. Als Heimatsland des Yoga, bietet dir eine Yogalehrer Ausbildung in Indien also den „echte“ und traditionellen Stil an. Neben der eindrucksvollen Natur, dem mächtigen Himalaya Gebirge und den heiligen Flüssen und Tempeln, gibt es in Indien auch die feinsten Gewürze. In fast jedem Ashram, kannst du dich während deiner Yogalehrer Ausbildung ayurvedisch und vegetarisch ernähren.

3. Lerne von authentischen Lehrern und Meistern
Wenn du Yoga in Indien lernst, wirst du sicherlich die Erfahrung machen von Meistern zu lernen, die schon ihr ganzes Leben lang den Weg des Yoga gehen. Viele von ihnen haben zusätzlich einen Universitätsabschluss, Master of Yogic Science oder Doktor Titel. Für mich war dies das absolute Highlight. Ich durfte von unglaublich weisen und erfahrenen Yogis und Swamis (Master of Thoughts) lernen, die pure Ruhe und Einheit verkörpern.

4. Pluspunkte für deine Karriere, Yoga Allianz & Krankenkassen
Es ist unglaublich, wie viel es ausmacht Yoga in Indien zu lernen. Seitdem ich wieder zu Hause bin und Yoga in meinem eigenen Studio unterrichte, kann ich mich kaum vor Anmeldungen retten. Es scheint wirklich etwas Besonderes zu sein, Yoga an der Quelle seines Ursprungs zulernen. Natürlich kommt es auch auf die Qualität der Yogalehrer Ausbildung an und wie gut man „vorbereitet“ wird.
Bei der Suche nach der richtigen Yogalehrer Ausbildung solltest du darauf achten, dass sie mit der Yoga Allianz registriert ist (Yoga Alliance registered). Dadurch verschaffst du dir einen bessere Status als Yoga Lehrer(In) und bist im größten Yoga Register präsent. In Deutschland kannst du mit deinem Zertifikat (ab 500 Stunden) dann auch eine Krankenkassenzulassung beantragen.

yogalehrer ausbildung in indien
yogalehrer ausbildung in Indien, Alina Meyer
yogalehrer ausbildung in indien
Während der Begrüßungs-Feuer-Zereminie (“Pooja”)

Auf was du achten solltest
Die besten Quellen für eine Suche sind natürlich die Websites von Yogaschulen und Erfahrungsberichte im Internet. Vertrau hierbei auf dein Gefühl! Ich würde auch empfehlen Empfehlungs-Videos anzuschauen. Das hat mir geholfen, die richtige Schule zu finden. Meine Yogalehrer Ausbildung (Yoga Ausbildung) in Indien habe ich hier verlinkt: Yoga Ausbildung Indien.
Mache dich mit der indischen Kultur vertraut. Wenn es deine erste Reise nach Indien ist, sollte dir vorher klar sein welche Art von Kleidung angebracht ist. Die meisten Yogalehrer Ausbildungs-Zentren/ Ashrams bieten eine gute Kommunikation an, sodass zu vor deiner Abreise alle Fragen per Telefon / E-Mail klären kannst.

Über die Autorin:
Alina Sophie Meyer studierte nach ihrem Abitur Psychologie an der Humboldt Universität in Berlin. Während ihres Studiums entdeckte sie ihr Leidenschaft für Yoga. Anfang 2018 kündigte sie ihren Job und absolvierte eine Yogalehrer Ausbildung (Yoga Ausbildung) in Indien. Seit Mai 2018 unterrichtet sie selber Yoga und teilt ihre Liebe für Indien in ihren Blogs.